Das bringt 2019 - Aus für Wertpapiere in Papierform

Wien (APA) - Investoren, Sparer oder Anleger werden in Zukunft keine Möglichkeit mehr haben, ihr gekauftes Wertpapier auch in gedruckter For...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Investoren, Sparer oder Anleger werden in Zukunft keine Möglichkeit mehr haben, ihr gekauftes Wertpapier auch in gedruckter Form in den eigenen Händen zu halten. Im Laufe des kommenden Jahres wird es nämlich zur „Dematerialisierung“ von Wertpapieren kommen. Statt Wertpapiere wird es ein „Werterecht“ geben.

Die herkömmliche Version von Wertpapieren auf Papier mit handschriftlicher Unterschrift wird durch eine digitale Registrierung bzw. Buchung ersetzt. Ziel ist es, einen funktionalen, technologieneutralen Wertrechte-Begriff zu schaffen. Es soll keine Einschränkungen auf bestimmte Wertpapiertypen geben, es werden also zum Beispiel sowohl Aktien als auch Anleihen davon betroffen sein. Für die Änderung sind noch umfangreiche Gesetzesänderungen notwendig, die 2019 abgeschlossen sein sollen.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren