Mit Erlebnismedium den bayerischen Herrschern nachspüren

Wer wollte nicht schon einmal auf Königswegen wandern? Möglich macht dies jetzt ein Kartenquartett mit QR-Codes, die auf die Internetseite w...

  • Artikel
  • Diskussion
Schüler und Lehrer des BRG Reutte und des Staffelsee-Gymnasiums Murnau mit Landrat Anton Speer (Mitte, stehend) bei der Präsentation.
© Landratsamt Garmisch-Partenkirch

Wer wollte nicht schon einmal auf Königswegen wandern? Möglich macht dies jetzt ein Kartenquartett mit QR-Codes, die auf die Internetseite www.königswege.bayern führen. Entwickelt wurde dieses Wander- Erlebnismedium im Rahmen eines grenzüberschreitenden Schülerprojekts von Oberstufenschülern des Bundesrealgymnasiums Reutte und des Staffelsee-Gymnasiums Murnau.

In gemischten tirolerisch-bayerischen Teams erforschten die Jugendlichen das Wirken der Wittelsbacher. Neben Besichtigungen, Wanderungen und Treffen waren sie sowie die beteiligten Lehrkräfte über eine Cloud miteinander vernetzt, um Ideen und Materialien auszutauschen. Das Thema „Königswege" beleuchtet den Beitrag des bayerischen Königshauses zur Erschließung des Gebirges in Oberbayern und Tirol für den Fremdenverkehr im 19. Jahrhundert. Dabei dreht sich alles um König Max II., Königin Marie und Märchenkönig Ludwig II. sowie um die Jagdhütten, Reitwege, Königsstraßen und Wanderrouten der bayerischen Herrscher.

Jetzt wurde das fertig ausgearbeitete Wander- und Erlebnismedium im Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen vorgestellt. Landrat Anton Speer: „Mithilfe des Kartenquartetts und der Internetseite können nun die Königswege in unserer Grenzregion komfortabel und vor allem informativ erkundet werden."

In Kürze soll das Kartenquartett in den Tourismusinformationen der Grenzregion erhältlich sein. Dann heißt es: Karte und Smartphone einstecken, QR-Code einscannen und schon erscheint die gewünschte Karte auf dem Display. Darin kann navigiert werden und es können zusätzlich interessante Informationen beispielsweise zu Schlössern, Denkmälern oder besonderen Orten abgerufen werden. Gefördert wurde das Projekt von der Europäischen Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung „Interreg Österreich-Bayern 2014—2020". (TT, fasi)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die entwickelten Karten mit QR-Code und Wanderroute.
© Landratsamt Garmisch-Partenkirch

Kommentieren


Schlagworte