Mehr als 500 Missbrauchsanzeigen gegen „Wunderheiler“ in Brasilien

Goiania (APA/dpa) - Gegen einen international bekannten, selbst ernannten Wunderheiler aus Brasilien haben mittlerweile mehr als 500 Frauen ...

  • Artikel
  • Diskussion

Goiania (APA/dpa) - Gegen einen international bekannten, selbst ernannten Wunderheiler aus Brasilien haben mittlerweile mehr als 500 Frauen Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs erhoben. Im zuständigen Ministerium des zentralbrasilianischen Bundesstaates Goias sind 506 Anzeigen gegen Joao de Deus (Johannes von Gott) - Joao Teixeira de Faria mit bürgerlichem Namen - eingegangen.

Unter den mutmaßlichen Opfern sollen auch Ausländerinnen sein, darunter aus Deutschland, der Schweiz und den USA, berichtete die Nachrichtenagentur Agencia Brasil am Dienstag (Ortszeit). Der Fall war erst vor Kurzem bekanntgeworden, als mehrere Frauen im Sender Globo TV Anschuldigungen gegen den 76-Jährigen erhoben hatten. Er hatte sich am Sonntag den Behörden gestellt. Ein Gericht wies am Dienstag den Antrag seiner Anwälte auf Freilassung oder andere Maßnahmen wie etwa Hausarrest ab.

Die Vorwürfe gegen den Mann reichen bis hin zu Vergewaltigungen. Der sexuelle Missbrauch soll sich dabei für gewöhnlich während spiritueller Sitzungen zugetragen haben. Seine eigene Tochter sagte ebenfalls, er habe sie sexuell missbraucht, als sie zwischen zehn und 14 Jahre alt gewesen war. Polizisten durchsuchten am Dienstag das als spirituelles Zentrum genutzte Haus des Mannes in der Kleinstadt Abadiania nach Geräten wie Handys oder Computer, auf denen sich belastendes Material befinden könnte, wie die Zeitung „Folha de Sao Paulo“ berichtete.

Der Mann empfing in seinem geistlichen Zentrum in Abadiania pro Monat rund 10.000 Anhänger und Patienten, darunter auch viele Ausländer. Er hat auch zahlreiche Anhänger in den USA und Europa. Die einflussreiche US-Talkmasterin Oprah Winfrey besuchte ihn 2013 und drehte eine Folge ihrer Show „Oprah‘s Next Chapter“ über den selbst ernannten Wunderheiler.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren