Snowboard: Für Crosser ist Saisonstart auch WM-Qualifikation

Wien (APA) - Mit zwei Rennen in Cervinia beginnt der Weltcup-Winter am Freitag und Samstag auch für die Snowboardcrosser. Für das ÖSV-Herren...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Mit zwei Rennen in Cervinia beginnt der Weltcup-Winter am Freitag und Samstag auch für die Snowboardcrosser. Für das ÖSV-Herrenteam geht es in den beiden Bewerben in Italien bereits um die vier WM-Tickets, weil die Rennen die einzigen vor der Titelentscheidung am 1. Februar 2019 in Solitude (USA) sind. Bei den Damen ist mit Pia Zerkhold nur eine Österreicherin am Start.

„Wir haben die Rennen in Cervinia ganz klar als WM-Qualifikation tituliert. Die Jungs wissen also Bescheid, worum es hier geht“, stellte ÖSV-SBX-Headcoach Tom Greil klar. „Einzig Alessandro Hämmerle hat als Weltcup-Zweiter der Vorsaison einen gewissen Bonus“, ergänzte Greil.

Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Markus Schairer wollen neben arrivierten Fahrern wie Alessandro Hämmerle, Hanno Douschan, Julian Lüftner und Lukas Pachner auch die jungen Rider rund um Luca Hämmerle und Jakob Dusek ein Wort um die Vergabe der WM-Tickets mitreden. „Es ist für uns alle keine leichte Situation, dass es nur zwei Weltcup-Rennen vor der Weltmeisterschaft gibt. Da musst du sofort Ergebnisse liefern. Auf der anderen Seite ist es vielleicht gar nicht schlecht, wenn du gleich voll gefordert bist. Das wird bei der WM ja nicht anders sein“, sagte Alessandro Hämmerle, dem der Ende Oktober erlittene Bruch des vierten Mittelhandknochens in der linken Hand keine Probleme mehr bereitet.

Beim ersten Slopestyle-Weltcup in dieser Saison am kommenden Freitag in Secret Garden in China sind keine Österreicher am Start. Stattdessen wird das ÖSV-Team rund um Big-Air-Olympiasiegerin Anna Gasser, Clemens Millauer und Philipp Kundratitz in den kommenden Tagen am Lande-Airbag am steirischen Kreischberg trainieren. Am WM-Schauplatz von 2015 steigt am 11. und 12. Jänner kommenden Jahres mit einem Slopestyle-Weltcup das heimische Saison-Highlight der Freestyle-Snowboarder.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren