Firstfeier für Thönis 75-Millionen-Halle in Pfaffenhofen

Am Mittwoch fand die Firstfeier für den neuen Standort der Firma Thöni statt. Für rund 75 Mio. Euro wird in Pfaffenhofen eine hochmoderne Pr...

  • Artikel
  • Diskussion
Spitzenvertreter der Firma Thöni und der Gemeinden Pfaffenhofen und Telfs bei der Firstfeier.
© Thomas Böhm

Am Mittwoch fand die Firstfeier für den neuen Standort der Firma Thöni statt. Für rund 75 Mio. Euro wird in Pfaffenhofen eine hochmoderne Produktionshalle errichtet. In der ersten Bauphase entstand eine 23.000 Quadratmeter große Halle (230 Meter lang, 90 Meter breit und 18 Meter hoch). Darin soll im Frühjahr das fünfte und bisher größte Aluminium-Strangpresswerk der Firma mit einer Presskraft von 5600 Tonnen in Betrieb gehen.

Firmenchef Helmut Thöni hob besonders die Termintreue und hohe Ausführungsqualität der beteiligten Firmen hervor. „Das war eine Punktlandung und dies unter schwierigen Bedingungen", so Thöni während seiner Begrüßung zur Firstfeier, zu der sich über 130 Gäste eingefunden haben. Pfaffenhofens Bürgermeister Andreas Schmid zeigte sich hocherfreut, dass die Firma Thöni ihren neuen Standort in Pfaffenhofen errichtet und damit 150 neue und hochwertige Arbeitsplätze entstehen, die für die Region enorm wichtig seien.

Aktuell beschäftigt die Thöni-Gruppe 650 Mitarbeiter, 500 davon in Tirol. Mit einer modernen Lehrwerkstätte und dem Technischen Gymnasium bildet die Firma zurzeit auch 130 Lehrlinge und Schüler selbst aus. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte Thöni einen Umsatz von 260 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote liege bei 80 Prozent, man sei schuldenfrei und könne alle Investitionen aus dem Cashflow finanzieren. Thöni hat eine Exportquote von über 90 Prozent sowie Standorte in Telfs, Landeck, Kufstein, Zeltweg, Kempten und Rovereto. (hu)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte