Fünfstelliger Bitcoin-Diebstahl in Absam geklärt

Der 52-Jährige soll Ende November auf die Bitcoin-Wallet eines 28-Jährigen zugegriffen haben. Er zeigt sich geständig.

  • Artikel
Der Bitcoin ist eine digitale Währung, die vor nicht einmal zehn Jahren entstanden ist.
© Reuters/Benoit Tessier

Absam – Ende November hatte ein bis dato unbekannter Täter über eine Internetplattform auf die Bitcoin-Wallet (Aufbewahrungsort für digitale Währungen, Anm.) eines 28-jährigen Österreichers zugegriffen und den gesamten darin befindlichen Betrag abgebucht. Der Wert der Bitcoins lag im mittleren fünfstelligen Eurobereich.

Nach umfangreichen polizeilichen Erhebungen konnte nun ein 52-jähriger Österreicher als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Im Zuge einer ersten Befragung zeigte sich der Mann geständig. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte