Siebenjährige getötet - 13 Jahre Haft wegen Mordes

Wien (APA) - Ein 16-jähriger Bursch, der am 11. Mai 2018 in einer Gemeindebau-Anlage in Wien-Döbling ein sieben Jahre altes Mädchen aus der ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Ein 16-jähriger Bursch, der am 11. Mai 2018 in einer Gemeindebau-Anlage in Wien-Döbling ein sieben Jahre altes Mädchen aus der Nachbarschaft getötet haben soll, ist am Donnerstagabend am Landesgericht wegen Mordes zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Zudem wurde der Schüler in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Vertetdigerin Liane Hirschbrich erbat Bedenkzeit, Staatsanwältin Monika Gansterer gab vorerst keine Erklärung ab.


Kommentieren