80 Millionen Euro für Hernandez? Bayern überlegt noch

„Bestätigen kann man‘s erst, wenn was fix ist. Das ist es aber noch nicht“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zu den Transfer-Gerüchten.

  • Artikel
  • Diskussion
Wechselt Weltmeister Lucas Hernandez im Winter von Madrid nach München?
© imago sportfotodienst

München – Der FC Bayern erwägt den Kauf des französischen Weltmeisters Lucas Hernandez von Atletico Madrid. „Ich kann weder dementieren noch bestätigen. Wir sind in der Überlegungsphase. Jetzt warten wir mal ab, ob wir am Ende des Tages im Januar was machen“, sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem 1:0 gegen RB Leipzig am Mittwoch.

Die spanische Sportzeitung „Marca“ hatte berichtet, der 22-jährige Hernandez solle für eine Ablöse von angeblich 80 Millionen Euro im Winter nach München wechseln. „Bestätigen kann man‘s erst, wenn was fix ist. Das ist es aber noch nicht“, sagte Rummenigge über den möglichen, zukünftigen Positions-Konkurrenten von ÖFB-Teamspieler David Alaba. Mit Frankreich wurde Hernandez als Linksverteidiger Weltmeister, bei Atletico kam er heuer aber zumeist in der Innenverteidigung zum Einsatz. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte