Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde warnt vor Telefonbetrug

Wien (APA) - Betrüger bedienen sich derzeit des Namens der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA). Sie würden sich laut einer Au...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Betrüger bedienen sich derzeit des Namens der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA). Sie würden sich laut einer Aussendung der FMA als einer ihrer Mitarbeiter ausgeben und Personen unter dem Vorwand anrufen, dass offene Forderungen in Zusammenhang mit einem Lotto-Gewinnspiel bestünden. Dabei fordern sie die Herausgabe von Kontodaten oder eine Geldüberweisung.

Oft wird das Gespräch missbräuchlich über die Telefonnummer der FMA +43(0)1/24959 geführt. Die Behörde rät, derartige Telefonate sofort zu beenden und keinesfalls Kontodaten herauszugeben und keine Überweisung zu tätigen. Die FMA ersucht alle Personen, die mit derartigen Anrufen konfrontiert worden sind, um Kontaktaufnahme unter +43(0)1/24959 DW 5555.


Kommentieren