Karas verurteilt Propaganda-Clip Ungarns gegen Verhofstadt

Brüssel (APA) - ÖVP-Delegationsleiter Othmar Karas hat einen auf sozialen Medien verbreiteten Angriff der ungarischen Regierung auf den Libe...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel (APA) - ÖVP-Delegationsleiter Othmar Karas hat einen auf sozialen Medien verbreiteten Angriff der ungarischen Regierung auf den Liberalen-Chef im EU-Parlament, Guy Verhofstadt, verurteilt. Der von Regierungssprecher Zoltan Kovacs veröffentlichte Clip stellt einen direkten Zusammenhang zwischen der Zuwanderung ab 2015 und den Terroranschlägen in Frankreich und Verhofstadt her.

Verhofstadt wird in dem Clip nur mit einer Aussage zitiert, nämlich „Wir brauchen Migration“. Karas verurteilt dies als irreführend. „Der Angriff der ungarischen Regierung auf Guy Verhofstadt ist inakzeptabel, grob irreführend und sprengt den Rahmen der politischen Auseinandersetzung. Ich rufe den ungarischen Premier (Viktor, Anm.) Orban und seine Mitarbeiter dringend dazu auf, sich umgehend öffentlich zu erklären und ihren nicht mit Fakten begründbaren Propaganda-Clip sofort vom Netz zu nehmen.“

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA332 2018-12-20/14:16


Kommentieren