Geisterfahrer in der Oststeiermark verursachte Unfall und fuhr davon

Pinggau (APA) - Ein Geisterfahrer in der Oststeiermark hat am Donnerstag einen Unfall verursacht und ist danach unerkannt geflüchtet. Der Le...

  • Artikel
  • Diskussion

Pinggau (APA) - Ein Geisterfahrer in der Oststeiermark hat am Donnerstag einen Unfall verursacht und ist danach unerkannt geflüchtet. Der Lenker eines weißen oder silbernen BMW war gegen 10.20 Uhr auf der Südautobahn (A2) auf Höhe Pinggau mit einem Klein-Lkw eines 33-jährigen Tschechen seitlich kollidiert. Anschließend krachte auch noch ein 63-jähriger Slowene mit seinem Lkw gegen den Klein-Laster.

Der Geisterfahrer raste trotz des verursachten Schadens davon, hatte zuvor aber noch gewendet, um nicht weiter in die falsche Richtung zu fahren. Eine sofort eingeleitet Fahndung verlief ohne Erfolg. Nach dem Fahrer wird gesucht. Die beiden Lkw-Lenker wurden nicht verletzt, aber an den Fahrzeugen entstand Sachschaden, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.


Kommentieren