EC-Lokomotive und zwei Waggons in Wien entgleist - Keine Verletzten

Wien (APA) - Die Lokomotive eines Eurocity ist am Donnerstagnachmittag wenige hundert Meter nach der Abfahrt vom Wiener Hauptbahnhof entglei...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Lokomotive eines Eurocity ist am Donnerstagnachmittag wenige hundert Meter nach der Abfahrt vom Wiener Hauptbahnhof entgleist. Die ersten beiden Waggons des Zugs mit Ziel Zagreb sind nach Angaben der ÖBB aus den Schienen gesprungen. Verletzt wurde demnach niemand.

Betroffen war der EC159, der planmäßig um 15.58 Uhr abfährt. „Wir beginnen jetzt mit Unterstützung von Rettungskräften mit der Evakuierung des Zugs“, sagte ÖBB-Sprecher Bernhard Rieder rund eine Stunde nach dem Zwischenfall. Die Fahrgäste werden entlang der Gleise zurück zum Hauptbahnhof geleitet.

Der Fernverkehr vom Hauptbahnhof Richtung Süden ist unterbrochen. Fernzüge würden zum Teil umgeleitet, hieß es. Für Züge, die aus Richtung Osten kommen, ist am Hauptbahnhof Endstation. Andere Verbindungen waren bis zu 30 Minuten verspätet. Nicht betroffen ist der Schnellbahn-Verkehr. Wie lange die Strecke für den Fernverkehr unterbrochen sein wird, ließ sich laut ÖBB noch nicht sagen.


Kommentieren