US-Vertreter: Trump erwägt massiven Truppenabzug aus Afghanistan

Kabul (APA/Reuters) - US-Präsident Donald Trump denkt laut zwei amerikanischen Vertretern über eine deutliche Reduzierung der Truppen in Afg...

  • Artikel
  • Diskussion

Kabul (APA/Reuters) - US-Präsident Donald Trump denkt laut zwei amerikanischen Vertretern über eine deutliche Reduzierung der Truppen in Afghanistan nach. Tausende Soldaten könnten in ihre Heimat zurückgeschickt werden, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen am Donnerstag. Derzeit sind 14.000 in Afghanistan stationiert. Das Verteidigungsministerium wollte sich nicht dazu äußern.

Die USA hatten am Mittwoch angekündigt, ihre rund 2.000 Soldaten aus Syrien abzuziehen. In Regierungskreisen hieß es, der Abzug sei in den kommenden Monaten zu erwarten. Trump hatte das Ende des militärischen Engagements in Syrien damit begründet, dass die Extremistenorganisation IS besiegt sei.


Kommentieren