Abfallwirtschaftsverband - Geschenkverpackungen richtig entsorgen

Wien (APA) - Kaum sind zu Weihnachten alle Geschenke ausgepackt, liegen zahlreiche Papierverpackungen, Briefumschläge und Kartonagen neben d...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Kaum sind zu Weihnachten alle Geschenke ausgepackt, liegen zahlreiche Papierverpackungen, Briefumschläge und Kartonagen neben dem Christbaum. Diese können theoretisch wieder sehr effizient in den Papierkreislauf zurückgebracht werden, allerdings nur wenn sie richtig entsorgt werden, unterstrich der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) in einer Aussendung.

In den Altpapier-Behälter gehört demnach nur Zeitungs- und Geschenkpapier, Briefe oder Schreibpapier. Um Platz in den Behältern zu sparen, sollten Zeitungen gestapelt und sperrige Papierprodukte gefaltet werden. Sonstiges Verpackungsmaterial, wie z.B. Styropor oder Kunststoffhüllen, muss zuvor entfernt werden. Große Kartonagen (Wellpappe) und Schachteln sollten hingegen unbedingt im Abfallsammelzentrum abgegeben werden, das erleichtert die Entsorgung und das Recycling enorm. „Aus recycelter Wellpappe werden nämlich höchst effizient wieder neue Faltkartons und Kartonverpackungen gefertigt. Dafür werden alte Kartons mit Frischfasern aus Holz aufbereitet und zu neuen Verpackungen gestanzt und gefaltet“, hieß es in der Aussendung.

Durchschlag- und Thermopapier (Kassenzettel), Taschentücher, Papierhandtücher und Küchenrolle sowie verschmutztes oder fettiges Papier und kunststoffbeschichtete Kartonverpackungen sollen nur über den Restmüll entsorgt werden. Alle Beispiele zum Recycling von Papier, Karton und Co. gibt es im Internet unter www.rundgehts.at. Alleine in Wien fallen in der Weihnachtswoche übrigens 550 Tonnen Restmüll und 300 Tonnen Altpapier zusätzlich an.


Kommentieren