Wiener Börse startet tiefer - ATX gibt 0,78 Prozent ab

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Freitag mit tieferer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uh...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Freitag mit tieferer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.728,75 Zählern um 21,52 Punkte oder 0,78 Prozent unter dem Donnerstag-Schluss (2.750,27). Bisher wurden 230.535 (Vortag: 358.952) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Damit hat sich der Abwärtstrend der vergangenen Tage auch zum Wochenschluss zunächst fortgesetzt. Der ATX steuert auf ein tiefrotes Börsenjahr zu. Aktuell beläuft sich das Jahresminus bereits auf rund 20 Prozent. An Europas Leitbörsen ging es ebenfalls überwiegend bergab. Schwache Vorgaben aus Übersee lasteten auf den Märkten.

In Wien zeigten sich Bankwerte erneut im Minus. Die Papiere leiden bereits seit Mittwoch unter den Plänen der rumänischen Regierung zur Einführung einer Bankensteuer. Am Freitag fielen BAWAG um 1,68 Prozent, Erste Group gaben 1,55 Prozent ab und Raiffeisen verloren 0,99 Prozent.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA112 2018-12-21/09:18


Kommentieren