80 Betreuungsplätze und 3,1 Mio. Euro Förderung

Gute Nachrichten für den Bezirk Landeck kommen kurz vor Weihnachten aus dem Landhaus: Laut Bildungslandesrätin Beate Palfrader sind im Laufe...

  • Artikel
  • Diskussion

Gute Nachrichten für den Bezirk Landeck kommen kurz vor Weihnachten aus dem Landhaus: Laut Bildungslandesrätin Beate Palfrader sind im Laufe des Jahres 80 neue Kinderbetreuungsplätze entstanden — in Kappl, See, Serfaus, Tösens und im Krankenhaus St. Vinzenz. Das Land habe dazu einen Beitrag von 940.000 Euro investiert. „Weitere Verbesserungen streben wir auch 2019 an", so Palfrader.

Wie Landtagsvizepräsident Toni Mattle kürzlich mitteilte, überweist das Land rund 3,14 Mio. Euro aus dem Gemeindeausgleichsfonds an den Bezirk. „Es ist die vierte Quartalsausschüttung. Mit dem Geld werden wichtige Projekte in den Gemeinden finanziert", hob Mattle hervor. Der mit 930.000 Euro größte Teilbetrag geht an die Wildbach- und Lawinenverbauung. In den Ausbau und Erhalt von Straßen und Brücken fließen 754.000 Euro. Zur Trinkwasserversorgung im Bezirk steuert das Land rund 405.000 Euro bei. (TT, hwe)


Kommentieren


Schlagworte