Frankfurter Rentenmarkt tendiert schwächer

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag im Kurs gefallen. Auch in vielen anderen Euroländern standen Staat...

  • Artikel
  • Diskussion

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag im Kurs gefallen. Auch in vielen anderen Euroländern standen Staatsanleihen unter Druck. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel gegen Mittag um 0,06 Prozent auf 163,44 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 0,24 Prozent und damit etwas höher als am Donnerstag.

Vor dem Wochenende sehen sich Anleger mit einer Flut an Konjunkturdaten konfrontiert. In Europa fielen die Zahlen eher schwach aus. Wachstumsdaten und Stimmungsindikatoren aus Frankreich enttäuschten, während in Italien die Unternehmens- und Verbraucherstimmung fiel. In Großbritannien wurden das robuste, wenn auch unausgewogene Wachstum im dritten Quartal bestätigt.

Am Nachmittag ziehen zahlreiche US-Wirtschaftsdaten Aufmerksamkeit auf sich. Besondere Beachtung dürfte Wachstumszahlen zum dritten Quartal zukommen, selbst wenn es sich nur um eine dritte Schätzung handelt. Im derzeitigen Marktumfeld, das durch Konjunkturängste geprägt ist, blicken die Marktteilnehmer mit Argusaugen auf nahezu jede Konjunkturzahl.


Kommentieren