CDU verzichtet auf eigenen Spitzenkandidaten für EU-Wahl - „Spiegel“

Berlin (APA/Reuters) - Die CDU verzichtet einem Magazinbericht zufolge auf einen eigenen Spitzenkandidaten für die bevorstehende Europawahl....

  • Artikel
  • Diskussion

Berlin (APA/Reuters) - Die CDU verzichtet einem Magazinbericht zufolge auf einen eigenen Spitzenkandidaten für die bevorstehende Europawahl. Stattdessen wollten CDU und CSU gemeinsam mit dem CSU-Politiker Manfred Weber in den Wahlkampf ziehen, der bereits Spitzenkandidat der europäischen Konservativen (EVP) ist, berichtete der „Spiegel“ am Freitag im Voraus.

Einen entsprechenden Vorschlag wolle die CDU-Parteispitze dem Vorstand auf seiner Klausur im Jänner in Potsdam unterbreiten. Erwogen werde erstmals bei einer Europawahl auch, mit einem gemeinsamen Wahlprogramm von CDU und CSU den Wahlkampf zu bestreiten.


Kommentieren