TOI gehen ins große Jubiläumsjahr

Zehn Jahre Mundartmusik vom Feinsten gehören gefeiert. Die Tiroler Band TOI startet ihr Jubiläumsjahr am 12. Jänner mit einem Konzert im Treibhaus.

  • Artikel
  • Diskussion
Fröhlicher Blick zurück! „TOI“ geben beim Jubiläumskonzert auch Einblick hinter die Bandkulissen.
© A. Mathoi

Von Hubert Trenkwalder

Innsbruck – Dass die Zeit wie im Flug vergeht, braucht man zum Jahreswechsel nicht extra betonen. Diese Einsicht ereilt auch Musikschaffende und jene, die deren Schaffen verfolgen.

Dass es die Pitztaler Mundartband TOI nun bereits seit zehn Jahren geben soll, ist für Band und Publikum gleichermaßen erstaunlich. Es war doch eben erst, dass das Quartett die ersten Konzerte spielte.

Doch es war im Dezember 2009, als sich in Bandleader Steve Mathoi, der bereits als Jugendlicher Lieder in seinem Heimatdialekt schrieb, der Wunsch regte, mit eigenen Songs und eigener Band auf die Bühne zu steigen, und TOI war gegründet.

Im Laufe der Jahre hat sich die Band einen hervorragenden Ruf als Live-Act erarbeitet. Die überschäumende Spielfreude von Alexander Goidinger (Fender Rhodes, Gesang), Philipp Hager (Schlagwerk, Gesang), Wolfgang Henn (Kontrabass, Gesang) und Stephan Mathoi (Leadgesang, Gitarre) und der unverkennbare Sound begeistern das Publikum immer wieder von Neuem und haben der Oberländer Truppe zu einer treuen Fangemeinde verholfen.

Die wortgewandten Mundart-Texte tragen das Ihre dazu bei. Sie widmen sich gesellschaftskritisch, aber auch mit einer großen Portion Humor alltäglichen Themen. Der Dialektgesang hat den Effekt, dass ein hiesiges Publikum unmittelbaren Zugang zu den Inhalten findet. Die Texte der TOI-Songs haben nicht nur Anklang bei einem musikbegeisterten Publikum gefunden. Sie werden – entkoppelt von der Musik – auch als Mundartlyrik angesehen.

Zu überzeugen weiß die Band auch mit ihren Tonträgern. 2012 erschien ihre Debüt-CD Wårum it, die ausschließlich im Quartett eingespielt wurde, 2015 der Nachfolger Ålli miah. Für das zweite Album wurde die ursprüngliche Bandbesetzung durch einen Bläsersatz, bestehend aus Florian Heigl (Posaune) und Hermann Fiechtl an der Trompete, ergänzt.

2019 gehen TOI also ins zehnte Jahr ihres Bestehens. Das gehört, so ist die Band überzeugt, gefeiert – am besten mit einem Live-Konzert, nämlich am 12. Jänner im Treibhaus Innsbruck.

Anlässlich des Band-Jubiläums gibt es eine sehr spezielle Überraschung außermusikalischer Natur. Mit dieser reicht TOI – so viel darf schon verraten werden – dem Publikum sozusagen einen Backstage-Pass und nimmt es mit hinter die Kulissen, um einen Einblick in zehn ereignisreiche Jahre zu vermitteln.

Das „TOIjahrskonzert“ – gespielt wird übrigens in der ursprünglichen Vier-Mann-Besetzung – beginnt am Samstag, den 12. Jänner, um 21 Uhr. Tickets gibt es noch unter www.treibhaus.at.

Na, dann, auf die nächsten zehn „TOIkühnen“ Jahre!

Erfolgreicher Mundart-Musik-Act aus dem Tiroler Oberland: die Band TOI.
© Alexandra Mathoi

Kommentieren


Schlagworte