Prager Börse verbucht 7. Verlusttag in Folge, PX verliert 0,96%

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag erneut im Minus geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gab um weitere 0,96 Prozent auf 983,...

  • Artikel
  • Diskussion

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag erneut im Minus geschlossen. Der tschechische Leitindex PX gab um weitere 0,96 Prozent auf 983,35 Punkte nach. Das Handelsvolumen lag bei 0,97 (Vortag: 0,59) Mrd. tschechischen Kronen.

Vor den näher rückenden Weihnachtsfeiertagen ging für den tschechischen Aktienmarkt der jüngste Abwärtsschub weiter. Der PX musste zum Wochenausklang bereits den 7. Verlusttag in Folge hinnehmen.

Verkaufsdruck gab es in Prag unter den Schwergewichten bei CEZ zu sehen. Die Papiere des Energieunternehmens büßten 2,3 Prozent an Kurswert ein.

Auch im Finanzbereich herrschten einheitlich negative Vorzeichen vor. Die Aktien der österreichischen Erste Group verbilligten sich um vergleichsweise moderate 0,25 Prozent. Die Aktionäre Moneta Money Bank mussten ein sattes Minus von 1,8 Prozent verbuchen. Komercni Banka ermäßigten sich um 1,5 Prozent.

Die Papiere des Telekomunternehmens o2 C.R. befestigen sich hingegen um 0,4 Prozent.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA424 2018-12-21/17:19


Kommentieren