Mehrere Unfälle auf spiegelglatten Tiroler Straßen

Innsbruck (APA) - Spiegelglatte Fahrbahnen sind am Freitagabend in Tirol mehreren Autofahrern zum Verhängnis geworden. Im Ötztal ereigneten ...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck (APA) - Spiegelglatte Fahrbahnen sind am Freitagabend in Tirol mehreren Autofahrern zum Verhängnis geworden. Im Ötztal ereigneten sich praktisch zur selben Zeit zwei Unfälle, dabei wurden fünf Personen verletzt. Auch auf der Achenseestraße (B181) verunglückten zwei Pkw-Insassen.

Nach Angaben der Polizei verlor ein 24-jähriger Deutscher auf der Ötztalstraße (B186) kurz vor 22.30 Uhr die Herrschaft über seinen Wagen. Er geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem Wagen eines 67-jährigen Österreichers zusammenprallte. Verletzt wurden dabei der 67-Jährige, seine rumänische Beifahrerin (35) sowie die beiden Mitfahrer des Deutschen, eine Frau (19) und ein Mann (18). Sie wurden alle von der Rettung ins Krankenhaus nach Zams gebracht.

Zur selben Zeit schleuderte eine 55-Jährige mit ihrem Pkw ebenfalls auf der B186 von der Fahrbahn. Das Fahrzeug kam etwa drei Meter unterhalb des Straßenniveaus zum Stillstand. Die leicht verletzte Frau wurde ebenso im Krankenhaus Zams behandelt.

Auf der Achenseestraße (B181) überschlug sich wiederum gegen 22.30 Uhr ein Auto und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen erlitten Verletzungen.


Kommentieren