Fußball: Serbien, Rumänien, Griechenland und Bulgarien wollen EM 2028

Belgrad (APA) - Serbien, Griechenland, Rumänien und Bulgarien wollen sich gemeinsam um die Fußball-EM im Jahre 2028 bewerben. Dies erklärte ...

  • Artikel
  • Diskussion

Belgrad (APA) - Serbien, Griechenland, Rumänien und Bulgarien wollen sich gemeinsam um die Fußball-EM im Jahre 2028 bewerben. Dies erklärte Serbiens Präsident Aleksandar Vucic nach einem Treffen am Samstag mit den Ministerpräsidenten Griechenlands, Rumäniens und Bulgariens, also Alexis Tsipras, Viorica Dancila und Boiko Borissow in Belgrad.

Man habe beschlossen, ein Organisationskomitee zu bilden, um sich um die Fußball-EM 2028 und die Fußball-WM 2030 gemeinsam zu bemühen. Die notwendigen Unterlagen seien bis Dezember 2021 einzureichen, sagte Vucic.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren