Ski Cross: Rohrweck im zweiten Innichen-Weltcup Siebenter

Innichen (APA) - Nach elften Rängen von Andrea Limbacher und Johannes Aujesky am Vortag hat es am Samstag beim Weltcup der Ski Crosser in In...

  • Artikel
  • Diskussion

Innichen (APA) - Nach elften Rängen von Andrea Limbacher und Johannes Aujesky am Vortag hat es am Samstag beim Weltcup der Ski Crosser in Innichen (Südtirol) für Österreichs Aktive durch Johannes Rohrweck als Siebentem immerhin einen Top-Ten-Platz gegeben. Limbacher als einzige ÖSV-Dame schied ebenso im Viertelfinale aus wie ihre Landsleute Adam Kappacher und Bernhard Graf.

Die Siege im dritten Saisonrennen gingen an die schwedische Vortages-Zweite Sandra Näslund und erstmals im Weltcup an den Schweizer Joos Berry. Der 28-Jährige gewann vor den französischen Brüdern Bastien und Jonathan Midol, Näslund vor der Kanadierin Marielle Thompson und der Schweizerin Sanna Luedi. Das ÖSV-Trio Robert Winkler, Aujesky und Christoph Wahrstötter war im Achtelfinale hängengeblieben.

Weltcup-Ergebnisse Ski Cross Innichen vom Samstag:

Herren: 1. Joos Berry (SUI) - 2. Bastien Midol (FRA) - 3. Jonathan Midol (FRA) - 4. Paul Eckert (GER), alle im Finale. Weiter: 7. Johannes Rohrweck - 13. Adam Kappacher - 14. Bernhard Graf - 24. Johannes Aujesky - 26. Christoph Wahrstötter - 30. Robert Winkler. Nicht qualifiziert: Daniel Traxler (alle AUT)

Weltcupstand (nach 3 von 11 Rennen): 1. B. Midol 210 Punkte - 2. J. Midol 160 - 3. Brady Leman (CAN). Weiter: 9. Aujesky 76 - 13. Rohrweck 59 - 17. Winkler 48 - 23. Traxler 32 - 25. Kappacher 31 - 33. Graf 18 - 36. Wahrstötter 13 - 37. Sandro Siebenhofer (AUT) 11

Damen: 1. Sandra Näslund (SWE) - 2. Marielle Thompson (CAN) - 3. Sanna Luedi (SUI) - 4. Marielle Berger Sabael (FRA), alle im Finale. Weiter: 12. Andrea Limbacher (AUT)

Weltcupstand (nach 3 von 11 Rennen): 1. Näslund 260 Punkte - 2. Fanny Smith (SUI) 245 - 3. Thompson 190. Weiter: 7. Limbacher 96


Kommentieren