Ein Vermisster nach Zusammenstoß zweier Boote in Venedig

Zwei weitere Personen, die ins Wasser stürzten, konnten von einem Fischerboot gerettet werden. Nach dem Vermissten wird in der Lagune gesucht.

  • Artikel
© pixabay

Venedig – Ein 50-jähriger Italiener wird nach einem Zusammenstoß zweier Boote in der Lagune von Venedig in der Nacht auf Samstag vermisst. Zwei weitere Personen, die ins Wasser stürzten, konnten von einem Fischerboot gerettet werden. Sie wurden stark unterkühlt ins Krankenhaus eingeliefert, berichteten lokale Medien. Der Unfall ereignete sich zwischen der Insel Pellestrina und dem Festland. Nach dem Vermissten wird in der Lagune gesucht. Sein gesunkenes Boot wurde geborgen.

Im August hatten sich zwei tödliche Bootsunglücke in Venedig ereignet, bei denen drei Menschen ums Leben kamen. Derzeit wird über das starke Verkehrsaufkommen in der Lagune polemisiert. Wegen Liberalisierungsmaßnahmen im öffentlichen Verkehrssystem sei die Zahl der Boote in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Immer wieder kommt es in der Lagune zu Verletzungen nach Zusammenstößen zwischen Motorbooten. (APA)


Schlagworte