Spanische Mega-Tombola „El Gordo“ bringt Milliarden unters Volk

Madrid (APA/dpa) - Bei der traditionellen spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“ (Der Dicke) hat die Ziehung der Glückszahlen begonnen. In...

  • Artikel
  • Diskussion

Madrid (APA/dpa) - Bei der traditionellen spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“ (Der Dicke) hat die Ziehung der Glückszahlen begonnen. Insgesamt werden in diesem Jahr Gewinne von fast 2,4 Milliarden Euro unters Volk gebracht.

Viele Spanier fieberten der Ziehung, die wie immer zwei Tage vor Weihnachten live aus dem Madrider Opernhaus im Fernsehen übertragen wird, schon seit Tagen entgegen.

Der Hauptgewinn, nach dem die Lotterie benannt ist, beträgt vier Millionen Euro für ein ganzes Los. Er wird 160 Mal ausgezahlt, da jede Losnummer 160 Mal verkauft wird. Landesweit bilden sich zumeist Tippgemeinschaften unter Freunden oder Kollegen, weil der Spaß nicht billig ist. Ein ganzes Los kostet 200 Euro.

Die gezogenen fünfstelligen Losnummern und die entsprechende Gewinnsumme werden - wie es der Tradition entspricht - singend von Schülern des Internats San Ildefonso vorgetragen. Einige der Kinder hatten am Samstag Tränen in den Augen angesichts der großen Ehre, bei „El Gordo“ dabei sein zu dürfen.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die Ziehung dauert über drei Stunden. Gemessen an der ausgespielten Gesamtsumme gilt die „Loteria de Navidad“ als die weltweit größte Tombola.


Kommentieren