Tennessee und Baltimore bleiben im Rennen um die Play-offs

Hingegen haben die Cleveland Browns bereits zum 16. Mal in Folge die NFL-Play-offs verpasst.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Titans (Dion Lewis/l.) setzten sich gegen die Redskins (Greg Stroman) durch.
© imago sportfotodienst

Charlotte (North Carolina) – Die Tennessee Titans und Baltimore Ravens haben in der National Football League (NFL) wichtige Siege im Rennen um die verbleibenden Play-off-Plätze gefeiert. Die Titans gewannen am Samstag trotz einer Verletzung von Quarterback Marcus Mariota gegen die Washington Redskins 25:16. Die Baltimore Ravens konnten ihre Chance durch das 22:10 bei den Los Angeles Chargers ebenfalls wahren.

Mariota musste das Spielfeld gegen Ende der ersten Hälfte verlassen, nachdem er zu Fall gebracht worden war (Sack). Vor seiner Verletzung hatte der 25-jährige Tennessee-Spielmacher zehn von 13 Wurfversuchen für 110 Yards an den Mann bringen können. Ersatzmann Blaine Gabbert warf einen Touchdown und kam auf insgesamt 101 Yards.

Mit neun Siegen und sechs Niederlagen belegen die Titans aktuell den zweiten Platz in der AFC South. Damit steht gleichzeitig fest, dass die Cleveland Browns zum 16. Mal in Folge die Play-offs verpassen werden. Die Baltimore Ravens haben mit neun Siegen und sechs Niederlagen aktuell den letzten Play-off-Platz in der AFC inne. (APA/dpa/Reuters)

NFL-Ergebnisse vom Samstag: Tennessee Titans - Washington Redskins 25:16, Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens 10:22


Kommentieren


Schlagworte