Almhütte im Pinzgau komplett abgebrannt

Unken (APA) - Eine Almhütte im Gemeindegebiet von Unken im Pinzgau ist Samstagnachmittag komplett abgebrannt. Das berichtete die Landespoliz...

  • Artikel
  • Diskussion

Unken (APA) - Eine Almhütte im Gemeindegebiet von Unken im Pinzgau ist Samstagnachmittag komplett abgebrannt. Das berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg in einer Presseaussendung. Die Brandursache war vorerst unbekannt.

Der Alarmruf bei der Feuerwehr ging am späten Nachmittag ein: Auf dem „Unkener Mähder“ brennt ein „Almkaser“ - eine Almhütte. Doch die Helfer der Freiwilligen Feuerwehren von Unken und Lofer konnten zunächst nicht zum Brandobjekt vordringen, denn die Straße dorthin war völlig zugeschneit. Sie musste erst unter Einsatz von Traktoren freigemacht werden. Inzwischen wurde das Gebäude ein Raub der Flammen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Den Ermittlern der Polizei sagte der Pächter der Hütte, dass er am Vortag dort gewesen sei und mit dem Ofen geheizt habe. Er sei erst gegangen, nachdem das Feuer ausgegangen war.


Kommentieren