Wiener Polizei warnt vor Betrügern, die am Telefon Geld verlangen

Wien (APA) - Die Wiener Polizei warnt vor Betrügern, die ihren Opfern am Telefon Geld abluchsen. In jüngster Vergangenheit haben sich entspr...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wiener Polizei warnt vor Betrügern, die ihren Opfern am Telefon Geld abluchsen. In jüngster Vergangenheit haben sich entsprechende Fälle gehäuft, auf den „Neffentrick“ oder den „Kautionstrick“ fallen nicht nur betagte Personen herein.

Zuletzt gaben sich Ganoven verstärkt als Polizisten aus und machten ihren Opfern vor, Verwandte oder Bekannte wären in Kalamitäten. Weil diese angeblich festgenommen wurden oder in einen Verkehrsunfall verwickelt waren, würde dringend Geld für eine Kaution oder eine Streitbeilegung benötigt. Zumindest zehn Mal hatten die Betrüger mit dieser Masche in den vergangenen Wochen Erfolg, in Dutzenden weiteren Fällen blieb es beim Versuch. „Der angerichtete Schaden liegt im fünfstelligen Euro-Bereich“, teilte Daniel Fürst, der Sprecher der Landespolizeidirektion, am Sonntag mit.

Aufgrund der bevorstehenden Feiertage sah sich die Polizei veranlasst, ausdrücklich vor solchen Betrugshandlungen zu warnen. Telefonate mit Geldforderungen von unbekannter Seite sollten demnach sofort abgebrochen, Diskussionen mit den Gesprächspartnern am anderen Ende der Leitung vermieden werden. Stattdessen sollte umgehend die Polizei verständigt werden.


Kommentieren