42.000 Euro für die kleinen Patienten

Im Sommer veranstaltete der Verein „Kinderlachen e. V." im Rahmen der Fünf-Jahres-Feier des Kitzbüheler Country Clubs (KCC) eine Charity für...

  • Artikel
  • Diskussion
„Kinderlachen“-Vorsitzender Christian Vosseler (hinten, r.) mit Oberarzt Bernhard Kranebitter (hinten, l.), Pflegebereichsleiterin Maria-Luise Treffer mit Kolleginnen Natascha, Katrin und Angela (vorne, v. l.).
© BKH St. Johann

Im Sommer veranstaltete der Verein „Kinderlachen e. V." im Rahmen der Fünf-Jahres-Feier des Kitzbüheler Country Clubs (KCC) eine Charity für die Kinderstation des Bezirkskrankenhauses St. Johann. Dabei verkauften Mitarbeiter der Kinderstation Lose an die Gäste der Charity im KCC — das erfreuliche Ergebnis war eine Spendensumme von nicht weniger als 42.000 Euro. Kinderstation-Pflegebereichsleiterin Maria-Luise Treffer und ihr Team nützten vergangene Woche die Gelegenheit, Christian Vosseler, dem Vereinsvorsitzenden von Kinderlachen e. V., für diese großartige Unterstützung zu danken. Vosseler hatte die Kinderstation besucht, um persönlich die erste Spenden-Tranche zu überreichen und dabei die ersten bereits angeschafften Geräte für die Station zu besichtigen. So wurden ein Gerät zur Atemunterstützung, eine Babytrage für die Früh- und Neugeborenen, eine neue Muttermilchpumpe und neue Babyphones angeschafft. Maria-Luise Treffer: „Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Unterstützung für unsere Station, wir können so unbürokratisch und schnell wichtige Geräte für unsere kleinen Patienten und ihre Mütter kaufen — die Hilfe kommt zu 100 Prozent dort an, wo sie benötigt wird." Kinderlachen e. V. leistet ausschließlich Sachspenden, die Mittel werden also ganz gezielt für nötige Anschaffungen verwendet. (TT)


Kommentieren


Schlagworte