Linienbus prallte in Gurgl gegen Auto: Beide Lenker verletzt

Der Bus hatte trotz Schneekettengebots keine Ketten montiert und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Der Pkw-Lenker musste mit der Bergeschere befreit werden.

Der Pkw wurde schwer beschädigt.
© ZOOM.TIROL

Gurgl – Bei starkem Schneefall kam es am Montagvormittag in Gurgl zur Kollision zwischen einem Linienbus und einem Pkw, bei der beide Lenker verletzt wurden.

Nach Polizeiangaben war der 36-jährige Buslenker gegen 9.30 Uhr auf der Ötztal Straße (B186) von Obergurgl in Richtung Sölden unterwegs. Der Linienbus war mit Winterreifen ausgerüstet, Schneeketten waren trotz Schneekettengebots keine montiert. Der Bus kam auf der schneebedeckten Straße ins Rutschen, wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte gegen den Wagen eines 64-Jährigen.

Der Autolenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit der Bergeschere befreit werden. Der Buslenker wurde ebenfalls verletzt. Die beiden Männer wurden ins Krankenhaus nach Zams eingeliefert. (TT.com)

© ZOOM.TIROL

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte