Kleine Trödler im Bauch: 40 Prozent der Babys verschlafen den Geburtstermin

40 Prozent der Babys lassen sich mehr Zeit, um auf die Welt zu kommen. Angela Ramoni von der Geburtenstation der Innsbrucker Klinik erklärt, wann es höchste Zeit ist.

© iStock

Von Theresa Mair

Die meisten Babys haben es nicht so mit dem perfekten Timing. Sie sind hungrig, wenn man selber gerade schlafen möchte und sie füllen die Windel oft gleich nachdem man sie gerade frisch gewickelt hat. Sie schaffen es, jeden Zeitplan durcheinanderzuwirbeln und das fängt schon bei der Geburt an.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte