Skifahrer verlor in Vorarlberg nach Kollision kurz das Bewusstsein

Bregenz (APA) - Ein 58-jähriger Skifahrer hat am Donnerstag im Skigebiet Silvretta Montafon (Bez. Bludenz) nach einer Kollision mit einem Un...

Bregenz (APA) - Ein 58-jähriger Skifahrer hat am Donnerstag im Skigebiet Silvretta Montafon (Bez. Bludenz) nach einer Kollision mit einem Unbekannten und einem harten Aufprall auf die Piste kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Der Unbekannte fuhr nach der Kollision ohne stehen zu bleiben weiter und ließ den 58-Jährigen einfach zurück. Die Polizei (Tel. 059133-8107) bittet um Hinweise.

Der 58-Jährige war gegen 14.00 Uhr auf der Piste 11 in Richtung der Talstation „Hochalpila Bahn“ abgefahren. Unmittelbar vor der Talstation, wo die Piste 11 in die Piste 10 übergeht, wurde er von dem Unbekannten angefahren. Der 58-Jährige kam zu Sturz und prallte mit dem Kopf so hart auf die Piste auf, dass er für kurze Zeit bewusstlos war. Deshalb konnte der Mann auch keinerlei Angaben zu dem gesuchten Skifahrer machen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren