Tropensturm „Pabuk“ in Thailand - Fischer getötet

Bangkok (APA/dpa) - Der Tropensturm „Pabuk“ hat vor der Südostküste Thailands ein Fischerboot zum Kentern gebracht. Die Leiche eines Fischer...

Bangkok (APA/dpa) - Der Tropensturm „Pabuk“ hat vor der Südostküste Thailands ein Fischerboot zum Kentern gebracht. Die Leiche eines Fischers sei am Strand der Provinz Pattani gefunden worden, berichtete die Tageszeitung „Khao Sod“ am Freitag. Ein weiterer Fischer wurde vermisst. Nahe der Inselgruppe Ko Raya südlich von Phuket seien wegen der herannahenden Gefahr mehr als 100 Touristen von einem Boot gerettet wurden.

Ausläufer des womöglich schlimmsten Tropensturms seit Jahrzehnten hatten am Donnerstag den Süden Thailands mit heftigen Regenfällen und starken Winden erreicht. Laut der Meteorologiebehörde sollte der Sturm „Pabuk“ am Freitagabend (Ortszeit) auf Land treffen. Ihrer Einschätzung zufolge könnte „Pabuk“ ähnlich zerstörerisch werden wie Tropensturm „Harriet“, der 1962 fast 1.000 Menschen im Land tötete.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren