Burgenländer verletzte sich bei Sturz von Stahlschneidemaschine

Oberwart (APA) - Im Bezirk Oberwart ist Montagfrüh ein 45-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in einem Stahlbaubetrieb verletzt worden. Der Man...

Oberwart (APA) - Im Bezirk Oberwart ist Montagfrüh ein 45-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in einem Stahlbaubetrieb verletzt worden. Der Mann wollte laut Polizei mittels Fernbedienung einen rund 500 Kilogramm schweren Metallblock mit einem Kran anheben und bewegen. Er selbst ging dabei rückwärts auf einer Stahlschneidemaschine. Am Rand des Arbeitsgerätes angelangt, fiel der Mann aus rund 1,7 Metern Höhe zu Boden.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der verletzte Südburgenländer ansprechbar und schilderte ihnen den Hergang des Unfalls. Der 45-Jährige wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren