Türkische Kartellbehörde prüft Google auf Wettbewerbsverstöße

Die türkische Kartellbehörde hat eine Untersuchung gegen Google wegen des Verdachts auf Wettbewerbsverstöße eingeleitet. Die Behörde reagier...

  • Artikel
  • Diskussion

Die türkische Kartellbehörde hat eine Untersuchung gegen Google wegen des Verdachts auf Wettbewerbsverstöße eingeleitet. Die Behörde reagiere damit auf die Beschwerde eines Konkurrenten, nach der Google mit seinen Algorithmen für Suchen und die Platzierung von Werbung seine dominante Marktposition zum Nachteil anderer Unternehmen missbrauche, teilte die Wettbewerbsaufsicht am Montag mit.

Von der Untersuchung seien der türkische Google-Ableger Google Reklamcilik ve Pazarlama, Google International LLC, Google LLC, Google Ireland Limited and der Mutterkonzern Alphabet Inc. betroffen.

Im September hatte die türkische Behörde gegen Google ein Bußgeld von 93 Mio. Lira (15,1 Mio. Euro) wegen Wettbewerbsverstößen beim Verkauf seiner Software verhängt. (APA/Reuters)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte