Börse London schließt fest - Tesco steigert Umsätze

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag fester geschlossen. Die USA und China arbeiten einem voraussichtlichen Ende ihres Ha...

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag fester geschlossen. Die USA und China arbeiten einem voraussichtlichen Ende ihres Handelsstreits entgegen, was unter den Anlegern für positive Stimmung sorgte. Darüber hinaus rückten in Großbritannien Einzelhandelsdaten in den Vordergrund.

Der FTSE-100 Index schloss bei 6.861,60 Punkten und einem Plus von 0,74 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 84 Gewinner und 16 Verlierer gegenüber. Ein Titel schloss unverändert.

Die Handelsgespräche zwischen den USA und China werden am Mittwoch fortgesetzt, obwohl sie nur bis Dienstag geplant waren. US-Unterhändler Steven Winberg sagte in Peking außerdem, die Gespräche seien bisher gut verlaufen. Auch Präsident Donald Trump erklärte zuletzt per Twitter seine Zufriedenheit.

Positive Umsatzzahlen zum britischen Einzelhandel ließen indes Tesco um 2,8 Prozent steigen. Marks & Spencer sowie Next gewannen gar jeweils 5,6 und 5,3 Prozent. Kursverluste von 3,2 Prozent legten dagegen die Papiere des Branchenkollegen Morrisons hin, weil die Supermarktkette ihre Prognosen nicht erreichte. Trotz Ausverkaufs, leide Morrisons unter seiner deutschen Konkurrenz, kommentierte ein Experte von IG.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Auch Vodafone erlitten heute Kursverluste von 1,1 Prozent. Die Aktie belastete eine doppelte Abstufung von „Outperform“ auf „Underperform durch RBC.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA500 2019-01-08/18:28


Kommentieren