US-Rentenmarkt zur Eröffnung wenig bewegt

New York (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Mittwoch kaum von der Stelle bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fi...

New York (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Mittwoch kaum von der Stelle bewegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Mittag geringfügig um 0,04 Prozent auf 163,65 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,29 Prozent.

Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat am Rentenmarkt kaum belastet. Die Handelsgespräche in Peking sind nach drei Tagen mit positiven Signalen beendet worden. An den Börsen sorgte dies für Erleichterung, wenn auch Details zu den Gesprächen noch ausstehen.

Gestützt wurden die Bundesanleihen durch einen Dämpfer für den deutschen Außenhandel. Am Morgen war bekannt geworden, dass die Exporte im November um 0,4 Prozent im Monatsvergleich gesunken waren.

Am Kassmarkt sind die Kurse deutscher Bundesanleihen am Mittwoch gefallen. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,12 Prozent am Vortag auf 0,13 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank mitteilte. Der Rentenindex Rex fiel um 0,03 Prozent auf 141,64 Punkte.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren