Inflationsdruck in China lässt am Jahresende nach

Peking (APA/Reuters) - Die chinesischen Industriebetriebe haben ihre Preise im Dezember so schwach angehoben wie seit über zwei Jahren nicht...

Peking (APA/Reuters) - Die chinesischen Industriebetriebe haben ihre Preise im Dezember so schwach angehoben wie seit über zwei Jahren nicht mehr. Sie stiegen nur noch um 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Im November hatte es noch ein Plus von 2,7 Prozent gegeben.

Die Entwicklung könnte auf eine nachlassende Nachfrage hindeuten, die den Spielraum für Preiserhöhungen einschränkt. Auch die Verbraucherpreise stiegen nicht mehr so schnell. Die Inflationsrate fiel im Dezember auf 1,9 Prozent, nachdem sie im Dezember noch bei 2,2 Prozent gelegen hatte. Die Regierung strebt einen Wert von rund drei Prozent an.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren