Mindestens 19 Verletzte bei Brand im südfranzösischen Toulouse

Das Feuer brach am frühen Morgen gegen 2.40 Uhr in einem vierstöckigen Gebäude im Zentrum der Stadt aus. Es war erst vier Stunden später unter Kontrolle.

Feuerwehr in Frankreich. (Symbolfoto)
© REUTERS

Toulouse – Bei einem Brand im südfranzösischen Toulouse sind mindestens 19 Menschen verletzt worden. Darunter seien auch zwei Schwerverletzte, berichteten lokale Medien am Donnerstag. Das Feuer brach demnach am frühen Morgen gegen 2.40 Uhr in einem vierstöckigen Gebäude im Zentrum der Stadt aus.

Gegen 6.30 Uhr sei das Feuer unter Kontrolle gebracht worden, sagte der Direktor der lokalen Feuerwehr, Sébastien Vergé, dem Fernsehsender BFM TV. Mehr als hundert Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte