Hohe Quecksilber-Belastung von Fischen aus arktischen Seen

Bei einem Fünftel der Seesaiblings-Populationen vor allem aus Seen in Kanada und Grönland werden jene Quecksilber-Werte überschritten, bei denen negative Effekte für die Fische auftreten.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen