17 Kellereinbrüche im Nordburgenland geklärt - Duo ausgeforscht

Neusiedl am See/Bruckneudorf (APA) - Von 27. September bis 2. Oktober vergangenen Jahres haben unbekannte Täter 17 Kellereinbrüche in Neusie...

Neusiedl am See/Bruckneudorf (APA) - Von 27. September bis 2. Oktober vergangenen Jahres haben unbekannte Täter 17 Kellereinbrüche in Neusiedl am See und in Bruckneudorf (Bezirk Neusiedl am See) verübt und Fahrräder sowie Werkzeug gestohlen. Nun wurden zwei mutmaßliche Täter ausgeforscht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Duo wurde am 3. Oktober bei einem Einbruchsversuch in Niederösterreich festgenommen.

Da der Verdacht bestanden habe, dass die Verdächtigen im Alter von 27 und 34 Jahren auch für die Einbrüche in den Mehrparteienhäusern im Nordburgenland verantwortlich sein könnten, habe man in diese Richtung ermittelt, so die Exekutive. Das Duo gab schließlich zu, die Taten begangen zu haben. Mit dem Verkauf der gestohlenen Gegenstände wollten die beiden laut eigenen Angaben ihren Lebensunterhalt bestreiten. Durch die Straftaten entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich, hieß es.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren