USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gesunken

Washington (APA) - In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche gesunken. Wie das US-Arbeitsminist...

Washington (APA) - In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche gesunken. Wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte, fiel die Zahl der Anträge um 17.000 auf 216.000. Volkswirte hatten im Schnitt mit 226.000 Anträgen gerechnet. Zudem wurde der Wert der Vorwoche um 2.000 auf 233.000 nach oben korrigiert.

Im aussagekräftigeren Vierwochenschnitt stieg die Zahl der Erstanträge um 2.500 auf 221.750. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gelten als Indikator für die kurzfristige Entwicklung am Arbeitsmarkt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren