Innenstadtverein fordert neue Beleuchtung

Der Innsbrucker Innenstadtverein forderte gestern in einer Aussendung eine neue Straßenbeleuchtung für die Museumstraße. Die jetzige sei ver...

Der Innenstadtverein fordert eine neue Beleuchtung in der Innsbrucker Museumstraße.
© TT/Thomas Böhm

Der Innsbrucker Innenstadtverein forderte gestern in einer Aussendung eine neue Straßenbeleuchtung für die Museumstraße. Die jetzige sei veraltet und teilweise beschädigt. Zum einen würden die alten Lampen zu wenig hell leuchten und zum anderen die seinerzeit installierten Reflektoren und Lichtmasten das Gesamtbild der Straße stören. „Wir fordern deshalb eine neue Straßenbeleuchtung für die Museumstraße", so Thomas Hudovernik, Obmann des Innenstadtvereins. Die Museumstraße als Transitroute für den öffentlichen Verkehr soll in Zukunft wieder mehr Aufenthaltsqualität bieten, sowohl am Tag als auch in der Nacht. Daneben seien weitere Gestaltungselemente wünschenswert, die die Attraktivität der Straße erhöhen. Auch das Gespräch mit dem Landesmuseum möchte man suchen, um über Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten des Museum-Vorplatzes zu diskutieren. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte