Pentagon: Abzug aus Syrien betrifft zunächst Material, keine Soldaten

Washington (APA/AFP) - Die US-Armee hat nach Angaben aus dem Pentagon mit dem Abzug von Material aus Syrien begonnen, aber noch nicht mit de...

Washington (APA/AFP) - Die US-Armee hat nach Angaben aus dem Pentagon mit dem Abzug von Material aus Syrien begonnen, aber noch nicht mit dem Abzug von Soldaten. „Wir ziehen in diesem Stadium keine Soldaten ab“, sagte ein Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums, der nicht namentlich genannt werden wollte, am Freitag in Washington.

Zuvor hatte der Sprecher der von den USA geführten Militärkoalition gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gesagt, dass der „Prozess unseres gezielten Abzugs“ aus Syrien begonnen habe.

Die Erklärung erfolgte weniger als einen Monat nach der überraschenden Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, alle 2000 US-Soldaten aus dem Bürgerkriegsland abzuziehen, da der Kampf gegen die IS-Miliz gewonnen sei. US-Verteidigungsminister Jim Mattis war daraufhin aus Protest zurückgetreten.

Angesichts von Kritik seiner Berater und Verbündeten schränkte Trump inzwischen seine Ankündigung ein und erklärte, der Abzug werde „vorsichtig“ und in „angemessenem Tempo“ vollzogen.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren