Umfrage: Union in Deutschland legte auf 31 Prozent zu

Berlin (APA/Reuters) - Die Union in Deutschland unter ihrer neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer steigt in der Wählergunst. Dem...

Berlin (APA/Reuters) - Die Union in Deutschland unter ihrer neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer steigt in der Wählergunst. Dem Meinungsforschungsinstitut Emnid zufolge kämen CDU/CSU derzeit auf 31 Prozent der Stimmen, zwei Prozentpunkte mehr als Ende Dezember, wie die „Bild am Sonntag“ im Voraus berichtete.

Die Grünen verlieren demnach einen Punkt auf 18 Prozent, gefolgt von der SPD mit unverändert 15 und der AfD mit ebenfalls unveränderten 14 Prozent. Die Linke erreiche wie zuletzt 9 Prozent, die FDP verliere einen Punkt auf acht Prozent. Für die Umfrage wurden den Angaben zufolge zwischen dem 3. und 9. Jänner 2019 insgesamt 1.964 repräsentativ ausgewählte Personen befragt.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren