Pöltl bester Rebounder bei Pleite der Spurs in Oklahoma City

Die Oklahoma City Thunder revanchierten sich mit dem 122:112-Erfolg für die knappe Niederlage zwei Tage zuvor bei den San Antonio Spurs.

Österreichs Basketball-Export Jakob Pöltl.
© imago

Oklahoma City – Jakob Pöltl war am Samstag (Ortszeit) bei der 112:122-Niederlage der San Antonio Spurs in der NBA in Oklahoma City der beste Rebounder seiner Mannschaft. Das Thunder-Team revanchierte sich für das 147:154 n.2V. in Texas 48 Stunden zuvor. Die Vorentscheidung fiel im dritten Viertel.

Zur Halbzeit hatte der fünffache NBA-Champion noch 60:51 geführt. Oklahoma City drehte jedoch mit einem 35:20 im dritte Abschnitt auf und nahm Kurs auf die Revanche. Pöltl kam für die Texaner 18:33 Minuten zum Einsatz, in denen er sechs Punkte, zehn Rebounds (fünf am offensiven Brett) und je einen Assist sowie blockierten Wurf verbuchte. Topscorer (24) der Spurs war mit dem Italiener Marco Belinelli ebenfalls ein Spieler, der von der Bank kam. Oklahoma City wurde von Russell Westbrook angeführt, der 24 Punkte, zehn Rebounds und sieben Assists verzeichnete.

San Antonio hält nun bei einer Bilanz von 25:19-Siegen. Am Montag empfangen die Spurs die Charlotte Hornets.

Für die Überraschung des Abend sorgten die Phoenix Suns. Das Schlusslicht in der Western Conference bezwang Leader Denver Nuggets 102:93. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

NBA-Ergebnisse: Oklahoma City Thunder - San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit sechs Punkten und zehn Rebounds in 18:33 Minuten) 122:112, Los Angeles Clippers - Detroit Pistons 104:109, Miami Heat - Memphis Grizzlies 112:108, Orlando Magic - Boston Celtics 105:103, Minnesota Timberwolves - New Orleans Pelicans 110:106, Phoenix Suns - Denver Nuggets 102:93, Sacramento Kings - Charlotte Hornets 104:97, Utah Jazz - Chicago Bulls 110:102.


Kommentieren


Schlagworte