Menschen „in Abhängigkeit“ gehalten: Kurz bekräftigt Kritik

Bundeskanzler Sebastian Kurz erneuerte in der Pressestunde seine Kritik an Wien. Die hohe Arbeitslosigkeit und Obdachlosigkeit untermauern für den ÖVP-Parteichef seine Position. Von der Opposition hagelte es Kritik.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Wolfgang Meister • 14.01.2019 10:00
Lieber Vertreter aus Wirtschaft und Politik, Kürzung bzw. Streichung der Mindestsicherung verstößt gegen die Menschenrechte, ist gesetzlich festgeschrieben, das Existenzminimum ist unverfügbar, aus und fertig, da gibt’s nichts zu diskutieren – Punkt. Nebenbei auch wenn wir alle Stellen besetzen haben wir immer noch über 300000 Arbeitslose (Herr Witting hats noch genauer beschrieben). Her Kurz, was sollen wir mit diesen Menschen machen, sanktionieren? Ich weiß, am liebsten wäre Ihnen und vielen anderen aus Politik und Wirtschaft, wenn wir diese Menschen einfach verschwinden lassen, sie und ihre Mitstreiter sind moderne Faschisten die gegen Arme Stimmung macht, um von den eigentlichen Problemen abzulenken und das Spiel von euch kommt bei der breiten Bevölkerung an, siehe große Zustimmung, ihr gehört alle vor ein Gericht gestellt und verurteilt.
Peter Witting • 13.01.2019 15:07
Kurz ist ein Dampfplauderer und Stümper, der offensichtlich keinen Plan von irgendwas zu haben scheint. Wir haben in Österreich 400.000 Arbeitslose und etwa 65.000 offene Stellen... Und da faselt er von der hohen Arbeitslosigkeit und der Abhängigkeit in der die Menschen gehalten werden... Selbst wenn man alle offene Stellen besetzt sind immer noch über 300.000 Leute ohne Arbeit, weil es schlicht und ergreifend keine Arbeit für diese gibt! Aber im Stile eines Populisten tut Kurz so als ob diese Leute einfach freiwillig daheim sind und es sich dort mit der Mindestsicherung gut gehen lassen! Das ist lächerlich, menschenverachtend und vor allem realitätsfremd!

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen