Tourengeher in Vorarlberg von abgebrochenem Ast getroffen

Dornbirn (APA) - Ein Tourengeher ist am Samstag am Bödele oberhalb von Dornbirn in einem Waldstück von einem wegen der Schneelast abgebroche...

Dornbirn (APA) - Ein Tourengeher ist am Samstag am Bödele oberhalb von Dornbirn in einem Waldstück von einem wegen der Schneelast abgebrochenen Ast getroffen worden. Der 59-Jährige aus Lustenau wurde von der Pistenrettung mit einem Wannen-Schlitten, einem sogenannten Akja, ins Tal gebracht, von wo aus ihn ein Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Dornbirn flog.

Der 59-Jährige war gemeinsam mit zwei Begleitern vom Bödele Richtung Lankkopf im freien Skiraum aufgestiegen. Als sie dabei ein Waldstück durchquerten, brach direkt über dem Wintersportler ein Ast mit einem Durchmesser von rund 15 Zentimetern ab und traf den Mann.

Seine Begleiter setzten sofort einen Notruf ab. Der Verletzte konnte noch aus eigener Kraft bis zur nahe gelegenen Lankabfahrt gehen. Dort wurde er von der Pistenrettung übernommen und erstversorgt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren