Fußball: Salzburgs Freund sprach offenbar Machtwort: „Munas bleibt“

Salzburg (APA) - Österreichs Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg lässt den umworbenen Goalgetter Munas Dabbur nicht ziehen. „Munas bleib...

Salzburg (APA) - Österreichs Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg lässt den umworbenen Goalgetter Munas Dabbur nicht ziehen. „Munas bleibt in Salzburg“, wird Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund laut einem Bericht der „Salzburger Nachrichten“ zitiert. „Wir brauchen ihn, denn er ist für die Mannschaft enorm wertvoll.“

Der israelische Teamstürmer hatte zuletzt in seiner Heimat dem Sportportal „One“ von seinem unmittelbar bevorstehenden Abschied aus Salzburg erzählt. „Ich werde Red Bull in den nächsten zwei Wochen verlassen“, wurde Dabbur zitiert. Nun hat offenbar Salzburgs Sportdirektor ein erstes Machtwort gesprochen. Dabburs Vertrag beim überlegenen Tabellenführer, der erneut in der K.o.-Phase der Europa League steht, läuft noch bis Sommer 2021.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren