Superhelden im Schnee: „Der weiße Superman“ war die Nummer eins

Die Schneeskulptur der Italiener Ivo Piazza und Reiner Kasslatter überzeugte die Jury. Die Figuren können ab sofort von den Pisten der Silvretta Arena aus bestaunt werden.

Ischgl prämierte Superman zum Superhelden Nummer 1.
© TVB Paznaun – Ischgl

Ischgl — Ischgls Superhelden-Galerie ist eröffnet. Dafür duellierten sich beim 26. Schneeskulpturenwettbewerb „Formen in Weiß" neun internationale Künstlerpaare mit Figuren wie Batman, Superman, Wonder Woman und Co. im Schnee. Platz 1 sicherte sich „Der weiße Superman" und damit deren kreative Schöpfer Ivo Piazza und Reiner Kasslatter aus Italien.

Der Bildhauer Piazza ist in Ischgl kein Unbekannter. Seine bisherige „Formen in Weiß"-Bilanz: 26 Teilnahmen mit sieben ersten, sieben zweiten und fünf dritten Plätzen. Auch in diesem Jahr entstanden die neun Schneefiguren in nur fünf Tagen. Die eisigen Kultstars lassen sich ab sofort von allen Seiten beim Skifahren bewundern. (TT.com)

"Das Duell zwischen Batman und Joker" von Ivan Holzknecht und Armin Rifesser.
© TVB Paznaun – Ischgl

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte